Suchmaschinenoptimierung Seo Köln Saticon GmbH: Freunde beim Backen in der Küche, technical seo, social signals

Suchmaschinenoptimierung - SEO in Köln

Ja, ist ein wenig wie Backen. Mit unseren Rezepten für eine Suchmaschinenoptimierung bringen wir Sie in den Suchergebnissen ganz nach oben.

Suchmaschinenoptimierung Seo Saticon GmbH: Frau kommt aus einer Lupe hervor, interne links, technischen suchmaschinenoptimierung, google search console gsc

Suchmaschinenoptimierung – Was ist das überhaupt?

Suchmaschinenoptimierung (SEO) bedeutet, eine Internetpräzenz so zu erstellen oder zu verbessern, dass sie im Idealfall auf der 1. Seite der Suchergebnisse angezeigt wird.

Wer permanentes Webdesign und Suchmaschinenoptimierung (SEO) verwendet, hat wesentlich mehr Erfolg mit der eigenen Website. Ansprechende Webseiten zeichnen sich mit bedeutenden und hochwertigen Inhalten aus. Die Konstante Erneuerung der Inhalte, eine gute Seitenstruktur, unverwechselbare Seiteninhalte und ihr Informationsgehalt resultiert, bei den meisten Suchmaschinen wie zum Beispiel Google in höheres Ranking.

Denn jene, die bei den Suchergebnisseiten ganz weit vorne befinden, gewinnen die Internet-User für sich. Suchmaschinenoptimierung, auch SEO genannt, sollte deshalb auch für Ihre Internetseite hohe Priorität innehaben.

Wie funktioniert SEO

Die stilistische Gestaltung einer Webseite beinhaltet sowohl das richtige Erscheinungsbild als auch eine konsequente Suchmaschinenoptimierung. Dabei sind die Übereinstimmungen bei Webgestaltung und Suchmaschinenoptimierung fließend. So kommt die richtige Suchmaschinenoptimierung fast nie ohne Technisches SEO: Meta Description, strukturierte Daten, Bilder, SSL Zertifikate, XML Sitemaps, interne Links und Videos aus. Diese sind aber Teil der Gestaltung einer Internetseite und somit wieder im Gebiet Webentwicklung ansässig.

Ebenso bedeutend ist die Onsite Optimierung, wie Texte, der Content, für Ihre Website. Diese können wichtige Keywords enthalten und so Einfluss auf den Ranking Faktor nehmen. Nur wenn Sie diese wichtigen Faktoren konstant überarbeiten und interessant aufbauen, können Sie Leser und Suchmaschinen von Ihrer Website erreichen. Das richtige Webdesign kann das Konzept der Texte entsprechend fördern und die Leser auf Ihrer Seite halten.

Welche SEO Strategie für Sie die Richtige ist?

Das sollten wir zusammen erörtern. Steigern Sie Ihre Bekanntheit durch eine Websiteoptimierung.

Suchmaschinenoptimierung Seo Saticon GmbH: Frau steht in einer Fletsche, onsite optimierung, offpage optimierung

Unsere Suchmaschinenoptimierung in Köln für Ihr Unternehmen

Welcher Ansatz beim Themenbereich SEO für Ihr Unternehmen am besten funktioniert, zeigt Ihnen die Suchmaschinenoptimierung von Saticon. Mit dem entscheidenden Know-how auf dem Gebiet der Softwareentwicklung und objektorientierter Programmiersprache konzipieren wir für Sie Suchmaschinenoptimierung die genau auf Sie zugeschnitten ist. Wir setzen die ausgewählten Programmierungen direkt für Sie um, und betreuen Ihre Internetseite mit einwandfreiem Wissen.

Zusätzlich können Sie bei der Suchmaschinenoptimierung in Köln mit einem umfassenden Servicepaket rechnen. Wir können für Sie auch die Generierung der Inhalte übernehmen. Damit sichern Sie sich mit der Suchmaschinenoptimierung in Köln technisch und inhaltlich in vollem Umfang ab.

FAQ's

Sie können gerne weiter lesen, aber mit einer Beratung sind Sie schneller.

Page Experience, was ist das?

Page Experience bezieht sich auf die Nutzererfahrung, die ein Nutzer auf einer Website hat. Es umfasst Faktoren wie Ladezeit, mobile Freundlichkeit, Sicherheit und visuelle Stabilität. Seit 2021 ist die Page Experience ein Ranking-Faktor bei Google und beeinflusst das Ranking einer Website in den Suchergebnissen. Es ist wichtig, dass eine Website eine gute Page Experience bietet, um eine hohe Position in den Suchergebnissen zu erreichen und die Nutzererfahrung zu verbessern.

Was sind organische Suchergebnisse?

Organische Suchergebnisse sind die nicht bezahlten Ergebnisse, die in den Suchergebnissen angezeigt werden. Sie basieren auf der Relevanz der Seiten für die Suchanfrage und werden durch den Google Algorithmus bestimmt. Im Gegensatz zu bezahlten Ergebnissen, die gekauft werden müssen, um angezeigt zu werden, erfordern organische Suchergebnisse keine Bezahlung und können durch Onpage- und Offpage-Optimierung verbessert werden.

Was ist eine Onpage Optimierung?

Onpage Optimierung bezieht sich auf Maßnahmen, die innerhalb einer Website durchgeführt werden, um das Ranking in den Suchergebnissen zu verbessern. Dazu gehören zum Beispiel die Verwendung von relevanten Schlüsselwörtern, die Optimierung von Meta-Tags und die Verbesserung der Nutzererfahrung. Diese Techniken können dazu beitragen, die Relevanz einer Website für bestimmte Suchbegriffe zu erhöhen.

Was ist eine Offpage Optimierung?

Offpage Optimierung bezieht sich auf Maßnahmen, die außerhalb einer Website durchgeführt werden, um das Ranking in den Suchergebnissen zu verbessern. Dazu gehören zum Beispiel Linkbuilding, die Erstellung von Social-Media-Präsenzen und die Verwendung von lokalen Verzeichnissen. Diese Techniken können dazu beitragen, die Autorität und Glaubwürdigkeit einer Website zu erhöhen.

Was ist Local SEO?

Local SEO bezieht sich auf die Optimierung einer Website für lokale Suchanfragen. Es umfasst Techniken wie die Verwendung von lokalen Schlüsselwörtern, die Einrichtung von Google My Business und die Sammlung von positiven Bewertungen. Dies hilft dabei, die Sichtbarkeit eines Unternehmens in lokalen Suchergebnissen zu erhöhen und potenzielle Kunden in der Nähe anzuziehen.

Was ist Keyword Stuffing?

Keyword Stuffing bezieht sich auf das unnatürliche und übermäßige Verwenden von Schlüsselwörtern auf einer Seite, um das Ranking in den Suchergebnissen zu verbessern. Dies ist eine unethische Praxis und kann dazu führen, dass eine Website von Google bestraft wird. Stattdessen sollte der Fokus auf der Erstellung von hochwertigem und relevantem Inhalt liegen.

Was gilt als hochwertiger Content?

Hochwertiger Content bezieht sich auf Inhalte, die relevant, nützlich und einzigartig sind. Es hilft, die Relevanz einer Website für bestimmte Suchbegriffe zu erhöhen und die Nutzererfahrung zu verbessern. Hochwertiger Content sollte gut recherchiert, strukturiert und leicht zu lesen sein. Bilder, Videos und Grafiken können auch dazu beitragen, den Inhalt interessanter und ansprechender zu gestalten.

Was ist der Google Index?

Der Google Index ist ein großer Katalog aller Seiten, die von Google gescannt und indiziert wurden. Wenn eine Seite in den Index aufgenommen wurde, kann sie in den Suchergebnissen angezeigt werden. Um in den Index aufgenommen zu werden, muss eine Seite von Google gefunden und als relevant für bestimmte Suchbegriffe bewertet werden.

Was sind Google Suchergebnisse?

Google Suchergebnissen sind die Ergebnisse, die angezeigt werden, wenn ein Nutzer eine Suchanfrage eingibt. Sie bestehen aus organischen Suchergebnissen (nicht bezahlte Ergebnisse) und bezahlten Ergebnissen (Anzeigen). Google versucht, die am besten geeigneten Ergebnisse anzuzeigen, indem es den Inhalt der Seiten analysiert und die Relevanz für die Suchanfrage bewertet.

Was ist die Google Search Console?

Die Google Search Console ist ein Tool, das Website-Besitzern hilft, ihre Leistung in den Suchergebnissen von Google zu verstehen und zu verbessern. Es bietet Informationen zu den Suchanfragen, auf die die Website rankt, sowie Fehler, die Google bei der Indizierung der Seite festgestellt hat. Es ermöglicht es auch, die Sitemap der Website einzureichen und die mobilfreundlichkeit der Seite zu überprüfen.

Was ist das Google Ranking?

Das Google Ranking bezieht sich auf die Position einer Website in den Suchergebnissen von Google für bestimmte Suchbegriffe. Eine höhere Position bedeutet, dass die Website für die Suchanfrage relevanter und vertrauenswürdiger ist. Es gibt viele Faktoren, die das Ranking beeinflussen, wie z.B. die Relevanz der Seite, die Nutzererfahrung und die Verbindungen der Seite.

Was ist der Google Algorithmus

Der Google Algorithmus ist ein komplexes System, das dafür sorgt, dass die besten Ergebnisse für eine Suchanfrage angezeigt werden. Es berücksichtigt über 200 Faktoren, wie die Relevanz der Seite, die Nutzererfahrung und die Verbindungen der Seite. Der Algorithmus wird regelmäßig aktualisiert, um sicherzustellen, dass die Ergebnisse immer relevant und hochwertig sind.

Wie wichtig ist die Seitenladegeschwindigkeit für Google?

Google kündigte offiziell an, dass ab dem 1. Juli 2018 die Ladezeit einer Webseite (auch als Seitenladegeschwindigkeit), als ein weiterer Rankingfaktor für das Google Ranking mit einbezogen wird. Davor wurde die Seitenladegeschwindigkeit einer Webseite als ein indirekter Faktor, welches die Benutzererfahrung auf mobilen Endgeräten beeinflusst bewertet. Fällt die Seitenladegeschwindigkeit einer Seite zu groß aus, reduziert sich oft die durchschnittliche Verweildauer auf der Seite und die Absprungraten steigt gleichermaßen an. Dies führt dazu, dass Ihre Webseite auf der Bewertungsskala von Google Punkte verliert. Dementsprechend ist die Seitenladegeschwindigkeit der Webseite im Vergleich zu vorher noch bedeutender. Seit Google das Mobile-First-Index einführte, bei dem zuerst die mobile Version einer Webseite für die Rangliste bewertet wird, ist die Bedeutsamkeit der Seitenladegeschwindigkeit weiter angestiegen.

Was ist AMP?

AMP ist die Abkürzung für Accelerated Mobile Pages (beschleunigte Mobile Webseite).
Es ist eine Technologie, die für mobile Endgeräte eine besonders schnell aufrufbare Version der Webseite bereitstellt.
Um dies zu bewerkstelligen ist AMP eine spezielle Abwandlung von HTML, welche das Verwenden von bestimmten HTML-Funktionen stark einschränkt.

Was ist der Unterschied zwischen SEO und SEA?

Der Unterschied zwischen SEO (Suchmaschinenoptimierung) und SEA (Suchmaschinenmarketing) besteht, darin dass SEO die Internetseite nach den bekannten Suchmaschinenrichtlinien optimiert. Die Internetseiten werden maßgeblich besucher- und suchmaschinenfreundlich gestaltet. Dadurch generieren die Seiten langanhaltende positive Bewertungen, dies spiegelt sich direkt im Ranking wieder.
Währenddessen steigt bei SEA das Ranking vergleichsweise zu SEO sehr viel stärker an, da die Internetseite einen größeren Besucheraufkommen erzielt. Wenn, jedoch die Internetseite nicht besucher- und suchmaschinenfreundlich gestaltet ist, kann es passieren, dass das verbesserte Ranking nur temporär war. Dies führt dazu, dass das Ranking nach der SEA-Aktion wieder auf den vorherigen Wert abfällt.
Verglichen dazu steigt das Ranking bei SEO langsamer an, da die Internetseite nach den Suchmaschinenrichtlinien verbessert wird. SEO führt dazu dass die Internetseite Besucher und Suchmaschinen freundlich gestaltet wird. Aus diesem Grund generiert die Internetseite langanhaltende positive Bewertungen, welche im laufe der Zeit im Ranking wieder spiegeln.
Daraus ergibt sich der Unterschied dass {SEO langfristig das Ranking einer Internetseite verbessert, jedoch während dieser Zeit nur geringe Seitenbesucher generiert. Währenddessen ist bei SEA die Verbesserung kurzfristig und temporär, jedoch werden während den Maßnahmen viele Seitenbesucher generiert.
Aufgrund dessen kann gesagt werden, dass für eine langfristige Suchmaschinenoptimierung SEO angewendet werden sollte. Um das Besucheraufkommen auch kurzfristig, während der SEO Optimierung, auf der Webseite zu steigern sollte zeitgleich auch SEA angewendet werden. Die durch SEA erhaltene Rankings und Seitenbesucher, können zum Großteil durch die SEO-Maßnahmen gehalten werden. Dies führt dazu, dass die jeweiligen Nachteile der Strategien, durch die Vorteile der anderen viel schwächer ausfallen.

Was ist SEO-Advanced?

SEO-Advanced bezieht sich auf fortgeschrittene Suchmaschinenoptimierungsmaßnahmen (SEO). Diese wendet man an, um die Anzahl der Seitenbesucher und das Suchmaschinen-Ranking Ihrer Webseite noch weiter zu steigern.
SEO-Advanced nutzt alle SEO-Basic Strategien.
Im folgendem sind einige Beispiele vom fortgeschrittenem SEO:

  • Statt eine Seite global zu optimieren werden Unterseiten für lokale, überregional bzw. Städteweise erstellt und optimiert. Dies vereinfacht den Wettkampf um das Keyword, da die Seite nun mit den lokalen Wettbewerbern in Konkurrenz steht.
  • Wettbewerbsanalyse zum Erkennen von Potenzialen und Möglichkeiten
  • Werbestrategien, Marketing-Strategien (SEA)
  • Erweitern von SEO-Texten zu aktuellen Themen, die zum Content, Keyword und Zielgruppe passen
  • SEO-Texte zu Fakten und häufig gefragte Fragen (FAQs) zum Keyword erstellen
  • Backlinks zum Seiteninhalt aufbauen
  • Verfolgen von aktuellen Trends und die Webseite anhand dieser optimieren
  • Weitgehendes nachverfolgen der Webseitenaufrufe um weitere Potenziale zu erkennen und anzuwenden

Was ist SEO-Basic?

SEO-Basic umfasst die grundlegenden Techniken zum optimierenvon Webseiten.
Diese sind unter anderem folgende:

  • Erstellen und Bearbeiten von SEO-Texten
  • SEO-Bearbeitung
  • Einfügen von Bildern und anpassen der ALT-Attribute
  • Eine klar strukturierte HTML-Seite
  • Einfügen von Call-To-Action und Kontaktformulare
  • Anpassen der Meta-Elementen
    • Seiten-Titel, Title
    • Seiten-Beschreibung, Meta-Description
    • Optimierter Permanenter-Link
    • ALT-Attribute
  • Optimieren der Ladezeit durch reduzieren der Seitenelemente und das Laden von notwendigen Webseitenelemente
  • Prüfen von Verlinkungen und Weiterleitungen, diese werden mit Rücksprache mit dem Auftraggeber angepasst wenn ein Defekt bzw. Fehler festgestellt wird
  • Anpassen vom Seiten-Content
    • Mindestens 350 Wörter
    • Keyword-Analyse
    • Zielgruppen gerichtet
    • Lesbarkeitsanalyse
    • Strukturieren der Texte
  • Einsetzen und konfigurieren von SEO-Relevanten Plugins
  • Verwenden von Benutzerfreundlichen Designs

Was ist SEA?

SEA steht für Searchengine Advertisement (Suchmaschinenwerbung) und soll anhand bezahlter Werbung bestimmte Webseiten hervorheben. Dadurch erhalten die hervorgehobenen Seiten ein erhöhtes Besucheraufkommen und steigen stark im Ranking der Suchmaschinen auf. Dies sind jedoch keine organische (natürlichen) Seitenaufrufe der Webseite. Dadurch kann es passieren, dass die erzielten Suchmaschinenrankings sich nach der SEA Maßnahme wieder verschlechtern. Die Begründung dafür liegt an der Webseite denn für die Benutzer bzw. Suchmaschinen ist die Seite noch immer unfreundlich gestaltet und oder der Seiteninhalt passt nicht zu dem beworbenen Suchbegriff. Um dagegen zu Wirken ist es sinnvoll parallel dazu eine durchdachte und gemanagte Kampagne laufen zu lassen.
Das Ranking und die Anzahl der Seitenbesucher steigt im Vergleich zu SEO viel schneller und stärker an.
Mögliche SEA-Strategien wären wie folgt:

  • Google Adwords (Goodle Ads)
  • Werbebanner
  • Social Media Marketing

Was ist SEO?

SEO steht für Search Engine Optimization (auf Deutsch Suchmaschinenoptimierung).
Es wird versucht die Webseite mit bekannten Suchmaschinenrichtlinien zu optimieren. Es sollen dadurch organische (natürliche) Seitenaufrufe erzielt werden, sodass die Webseite für die Seitenbesucher und Suchmaschinen, als das beste, relevanteste Ergebnis für die Suchanfrage erscheint und das Ranking bei den Suchmaschinen verbessert.
Mögliche SEO-Techniken sind:

  • Seiteninhalt auf den Suchbegriffe (Keywords) und Zielgruppe (Kunden orientiert) optimieren
  • Entfernen von unvollständigen und oder fehlerhaften Elementen auf der Seite
  • strukturieren der Seiten
  • Erstellen von neuen Seiten, Beiträgen und Seiteninhalt
  • Anwenden von Marketingstrategien
  • Optimieren der Seitenladezeit
  • Erstellen von Unterseiten für lokale Optimierung
  • Aufbauen von relevanten Referenzen (Back-Links)
  • Anbieten von Bewertungsmöglichkeiten für Ihre Webseite und Produkte (falls vorhanden)
  • Social Media betreiben
  • Erstellen und pflegen von Strukturierten Daten

Was ist der Desktop First Ansatz?

Der Desktop First Ansatz besagt, dass die Gestaltung und Entwicklung von Webseiten primär für die Anzeige auf Desktop-Computern optimiert werden sollte. Dies bedeutet, dass die Anforderungen an die Benutzerfreundlichkeit und die Performance auf Desktop-Computern im Vordergrund stehen, anstatt sich hauptsächlich auf die Darstellung auf mobilen Geräten zu konzentrieren. Dieser Ansatz ist in den letzten Jahren jedoch immer weniger verbreitet, da immer mehr Nutzer dazu übergehen, das Internet hauptsächlich auf ihren mobilen Geräten zu nutzen.

Was ist der Mobile First Ansatz?

Der mobile First Ansatz besagt, dass die Gestaltung und Entwicklung von Webseiten primär für die Anzeige auf mobilen Geräten optimiert werden sollte. Dies bedeutet, dass die Anforderungen an die Benutzerfreundlichkeit und die Performance auf mobilen Geräten im Vordergrund stehen, anstatt sich hauptsächlich auf die Darstellung auf Desktop-Computern zu konzentrieren.

Was ist responsive Design?

Responsive Design bedeutet, dass der Seiteninhalt einer Webseite dynamisch an die Anforderungen des Endgeräts (Laptop, Smartphone, iPhone, …) anpasst, von dem aus die Webseite aufgerufen wird.
Dabei werden alle Seiteninhalte entsprechend der Bildschirmauflösung und der Eingabemöglichkeiten des Endgerätes flexibel ausgewählt. Dazu zählen unter anderem:

  • die Darstellungsgröße für Bilder
  • die Anordnung der Seitenelemente
  • die Schriftgröße für Texte
  • die Seitennavigation

So wird gewährleistet, dass der Webseiteninhalt immer optimal und auf sinnvoller Weise dargestellt wird. Dies verbessertnicht nur die Benutzerfreundlichkeit (User Useability) sondern auch die Benutzererfahrung (User Experience) auf mobilen Endgeräten ungemein.