Webdesign Düsseldorf

Webdesign Düsseldorf

Webdesign mit moderner Technik in Düsseldorf

Das Aussehen einer Internetseite hat vorab aller höchste Priorität. Ein Besucher, der sich nicht auf den ersten Blick angesprochen fühlt (User Experience), wird die Homepage wahrscheinlich sehr schnell verlassen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, sich mit einer klaren Struktur und einer ansprechenden Erscheinung zu präsentieren. Denn nur so lädt man einen User ein, auf seiner Website zu bleiben. Für eine längere Verweildauer muss eine Internetseite präzise Antworten auf die Fragen eines Besuchers liefern, also einen Mehrwert darstellen. Dafür muss der Inhalt, möglichst bedeutsam und leicht zu erforschen sein. Dies in Kombination mit einem schnellen Seitenaufbau wird Besucher dazu animieren, eine Homepage häufiger und länger zu besuchen.

Webdesign

Das moderne Webdesign einer Website beinhaltet die visuelle, funktionale und strukturelle Gestaltung einer Website. Visuell sollte die Seite so ansprechend sein, dass ein Nutzer sich bei der Betrachtung wohlfühlt.

Eine ansprechende und harmonisierende Farbgestaltung, sowie eine gute Übersichtlichkeit haben hierbei hohe Priorität. Darüber hinaus steigern Animationen oder Möglichkeiten der Interaktivität die Aufmerksamkeit eines Nutzers. Doch Vorsicht ist geboten, denn es existieren heutzutage einige Internetseiten, die voller bewegter Bilder, Buttons und Pop-Ups sind und eher abschreckende Wirkung haben. Im Übermaß verwendet, schreckt dies einen Besucher eher ab.

Responsive Webdesign

Der Begriff Responsive Webdesign ist das Schlüsselwort für die Entwicklung von Homepages, die sowohl auf dem Desktop, als auch dem Smartphone und Tablet ausgezeichnet funktionieren und dargestellt werden. Jedes dieser verschiedenen Endgeräte wird in der heutigen Zeit genutzt. Infolgedessen funktionieren die von uns erstellten Internetseiten, unabhängig von dem jeweiligen Endgerät, in Dartstellung und bei Anwendungen reibungslos.

Mobile First

In Deutschland besitzen heutzutage ca. 80 % aller Menschen ein mobiles Endgerät beispielsweise ein Handy und nutzen dieses, um zu kommunizieren, zu fotografieren und zu surfen. User wollen mit ihren Smartphones die Möglichkeit haben, unterwegs oder auch zu Hause mit Voice Search genau so wie mit manueller Suche eine direkte Antwort auf gestellte Fragen zu erhalten. Das führt dazu, dass über 60% aller Suchanfragen über das Smartphone kommen und die Tendenz ist steigend. Für Webdesigner bedeutet dies, dass sie in der Erstellung von Internetseiten ihre Konzeption vermehrt auf „Handys“ ausrichten müssen und die Webseiten für mobile Endgeräte optimieren. Genau hierfür nutzen wir AMP und das Responsive Design, um ein ausgezeichnetes Endprodukt für unsere Kunden anzufertigen.

Menüs und Aufbau

Wir setzen hohe Priorität auf die hochwertige Struktur einer Homepage. Ein Nutzer möchte schnell an die Stelle kommen, wo er den gesuchten Inhalt findet. Aus diesem Grund ist es absolut notwendig, dass die Menüs logisch aufgebaut sind.

Das Hauptmenü sollte immer ansteuerbar sein und die Hauptbereiche der Internetseite anzeigen. Sollten Teilbereiche anwählbar sein, benötigt man Unterpunkte zu dem Hauptmenü.

Saticon in Ihrer Nähe

Wir entwickeln und betreuen Sie gerne in Düsseldorf und Umgebung. Als Bochumer Webagentur und Softwareentwickler arbeiten wir vor allem für Unternehmen im regionalen Umfeld. Düsseldorf und die angrenzende Regionen werden von uns persönlich und vor Ort betreut.

Aufgrund unserer langjähriger Arbeit als Webdesigner haben wir weiträumige Erfahrungen (Know How) in der Erstellung von professionellen Webseiten. Gerne führen wir mit Ihnen vorab ein ausführliches Informationsgespräch.
Um einen Termin für ein Informationsgespräch zu vereinbaren, können Sie uns direkt via Chat oder Telefon kontaktieren. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen zurück.

Was ist ein Content Management System (CMS)?

In der Regel ist ein CMS (Content Management System) eine Software, um eine Internetseite zu administrieren. Mit diesem können Sie Inhalte auf Ihrer Website hinzufügen, bearbeiten und veröffentlichen.

Welche CMS gibt es?

Im folgenden die zur Zeit am häufigsten verwendeten Content Management Systeme entsprechend der W3Techs Statistik (Stand: 21.12.2021):

  • WordPress (Open-Source)
  • Shopify (Kostenpflichtig)
  • Joomla (Open-Source)
  • TYPO3 (Kostenlos, außer mit ELTS (Extended Long Time Support))
  • Drupal (Open-Source)

Warum ist WordPress so beliebt?

WordPress ist eines der beliebtesten CMS weltweit, zumindest wenn man die aktuellen nutzzahlen aus der W3Techs Statistik (Stand Dezember 2021) betrachtet. Gemäß dieser verwenden mittlerweile über 40% aller Webseiten das CMS WordPress. Wenn man nun den Markanteil betrachtet, welcher nur aus den Seiten besteht, die ein CMS verwenden, beträgt benutzen über 60% WordPress. Diese Differenz ist dadurch begründet, dass nicht alle Internetseiten über ein CMS verfügen.

Diese Beliebtheit ist selbstverständlich nicht unbegründet. Weshalb im Folgenden wesentliche Fakten, die für den Einsatz von WordPress als CMS sprechen aufgeführt. Diese Aufzählung kann zu Teil unvollständig sein und andere CMS können manche der genannten Vorteile ebenfalls erfüllen.

  • benutzerfreundlich und leicht zu lernen
  • WordPress ist Open source
  • vielseitig einsetzbar
  • anpassbares Design durch unzählige kostenlose & kostenpflichtige WordPress Themes
  • durch Plugins flexibel erweiterbar
  • sehr große Community: fast jedes Problem wurde schon in einem Forum oder Blog behandelt
  • Suchmaschinenfreundlich durch Plugins wie Yoast oder Rankmath
  • durch die Beliebtheit werden neue Erweiterungen oft bevorzugt für WordPress zuerst entwickelt
  • regelmäßige Aktualisierungen und Erweiterung

Ist WordPress unsicher?

Nein, WordPress ist aktuell nicht für ernsthafte Sicherheitsbedrohungen anfällig. Denn die Entwickler veröffentlichen regelmäßig Aktualisierungen, um den WordPress-Core auf den aktuellsten Stand zu halten und schließen Sicherheitslücken.

Jedoch kann der Gebrauch von Erweiterungen und WordPress Themes mit Sicherheitslücken die Gefahr erhöhen, dass Hacker in Ihr System eindringen. Dies wird durch Unsichere Passwörter, fehlende Sicherheitsupdates und der Gebrauch von öffentlichen und oder unverschlüsselten Verbindungen erleichtert. Diese Lücken ermöglichen Hackern den Zugang zu Ihrem System.